• РусскийEnglishDeutschFrançaisEspañol中文(简体)
  • Geschichte des Instituts

    Im fernen 50-X-60-Ies begann schnelle Assimilation von Westsibirien. Ein einzigartiges Phänomen, nicht nur für Russland, aber für die ganze Welt. Berësowskaja, Šaim, USt-Balyk… In 1963 g. in der durchschnittlichen Ob wurde Erdöl entdeckt.. Zur gleiche Zeit begann der Bau der Pipeline Igrim Serow. Geologen, die Suche nach neuen Einlagen gehen Sie weiter nach Norden. Zwei Ideen – Erstellung der technischen Universität und der Entwicklung der Öl- und Gas Industrie – herzzerreißend Schlag ihren Weg. Das Land benötigt "hellen Kopf", qualifizierte Spezialisten, und es bedeutet, benötigt eine Universität, Vorbereiten. Gefunden in Giprovuze, und es stellte sich heraus, dass alle vorhandenen Erdöl Universitäten des Landes nicht die erforderliche Anzahl von Ingenieuren für die Entwicklung von Öl und Gas-Exploration-Feld geben kann. Dies entschied das Schicksal des industriellen Institute.

    Tyumen IndustryAlnaInstitut (TII)

    4 Dezember 1963 Jahres-Tyumen hat seine eigene "Petroleum Institute» – Tyumen-Industrie. Jetzt Tyumen Industrial University – eine der größten Universitäten der westlichen Sibirien.

    Das Leben des Instituts begann mit drei Fakultäten – Öl und Gas-Feld, Engineering und Abend-abwesenden. Die erste und wichtigste Fakultät des Instituts wurde gas, Wer danach Leben anderer Fakultäten, und späteren Institutionen.

    Anfang Juni 1964 Jahr durch die Reihenfolge der industriellen Institut Dekan der Fakultät von Öl und Gas wurde Victor Yefimovich Kopylov ernannt.. Die ersten Mitarbeiter habe unten für Unternehmen. Die sorgen schnell flog mal. Näherte sich August, und die ersten Aufnahmeprüfungen. Der erste Tag der Ausbildung im neuen Institut 12 Oktober 1964 Jahr war ein echter Leckerbissen.

    Die Fakultät Ausbildung Ingenieure begann eine Reihe von Besonderheiten: Geophysik, Geologie, nun Bohren, Entwicklung der Öl-und Gasfelder, Planung und Betrieb, den Bau von Gas- und Ölleitungen, die Wirtschaft der Ölindustrie, Elektrifizierung und Automatisierung des Bergbaus, Automatik und Telemotorik, chemische Technologie von Öl und Gas-Verarbeitung.

    Das erste und wichtigste Fakultät-Institut bat Ton. Es ist hier, das die Bänder enthalten und, wichtigsten, Ebene Ansatz zur Ausbildung und denken. Geologische, Chemische Abteilung, Abteilung des ersten Hozdogovora Bohren mit Unternehmen schließen.

    Die erste studentische wissenschaftliche Konferenz, organisiert von der Neftegazopromyslovym-Abteilung im April 1967 des Jahres, großes Interesse geweckt. Studenten durften nicht zu Plenum und Breakout-Sessions. Die Konferenz demonstrierte den Suche-Durst, Leidenschaft, die Ernsthaftigkeit der Studenten und Forscher. Aber die dienstältesten Teilnehmer waren tret′ekursniki.

    In 1964-65 Schuljahr Lehrer NGPF ich. Zlenko führte radiokružok, und nach ein paar Jahren, Studenten der elektrotechnischen und Neftefaka Publikationen erstellt haben. "Gas" wurde ein mehrfacher Sieger des Festivals «auf den Tastaturen des Frühlings». Wie viele Male die kompromisslose jury, Korrespondenten, denen es unmöglich ist, überraschen, nicht geizig auf lobt Künstler Fakultät: "Profis!», "Wizard!». Könnte das legendäre Pilgerkollektiv an jeder anderen Fakultät geboren werden?? Nein! Nur NGPF kann dieses Wunder erstellen., Pokorivšee halbe Union.

    NGPF Absolventen haben den tiefsten Brunnen in unserem Bereich gebohrt., die höchste Geschwindigkeit der Marktdurchdringung zu suchen, besetzen Sie Führungspositionen und fortwährend suchte neue Methoden zur Steigerung der Produktivität. PET-Produktion Fakultät von AE. Putilov ist erwachsen geworden, der Generaldirektor auf «» Uraineftegaz "Öl-Produktionsfirma, Er wurde Präsident der JSC «Rosneft», Mitglied des Board of Directors Nefteprombanka, Promstrojbank, JSC Transneft, (A). In. Stellvertretender Geschäftsführer Skladčikov OJSC “YUGANSKNEFTEGAZ”. Ehrenamtlicher Aufseher wurde A. n.. Janine, VA. Popov und andere. Viele der jungen Ingenieure haben eine wissenschaftliche Schulen in der Region geschlossen..

    Viel Aufwand in die Entwicklung der Fakultät hat Konstantin Petrovich Putyatin investiert.. Laut Viktor Kopylowo, "das Schicksal der Odelila seine seltene Gabe – grenzenlose Freundlichkeit und Aufrichtigkeit. Wann war er Dekan der Fakultät für Öl und gas, Studenten nicht als formale Constantine Petrovich wahrgenommen, Offizielle. Er war viel mehr, als nur die Dean».

    Vorteilhafte Jet Professionalität in Forschung, nicht nur spezielle Abteilungen und Fakultät, aber im gesamten Institut im allgemeinen eingeführt Nicholas M. Olenev-Bogdanov. Er kam an das Institut im September 1965 Jahr mit einer soliden Gepäck Forschung und Projekt-Arbeit. Nur für die 50er und 60er Jahren war es über ein Dutzend Monographien geschrieben., anerkannt für seine Bedeutung, als Sie aus, im in- und Ausland (wiederveröffentlicht in chinesischer und polnische Sprache in Peking und Warschau). Er arbeitete eine Zeitlang in China. In 1966 Jahres Nicola St Mikhailovich wurde gewählt, um den Posten des Professors für Bohren, Er war der erste Professor des Engineering am Institut für Erdöl Angelegenheiten. In 1967 Jahr er die Abteilung Hydraulik leitete, und höher – Fakultät Gestaltung von Rohrleitungen, Öltanks und Tanklager.

    Mit der Entstehung und Entwicklung der Abteilungsname in der.. Murawlenko. Großer Organizer, dem berühmten Staatsmann, «König von Sibirien Öl», Beide nannte es im Ausland, die Position des Professor der Abteilung für in.. Murawlenko arbeitete elf Jahre. In die frühen Jahren seiner Arbeit wurde organisiert von Studenten anderer Hochschulen in Sibirien für die beschleunigte Freisetzung von Erdöl bohren. Dieses Problem fand bald, und die ersten sibirischen Ingenieure hinterließen im nördlichen.

    Beginnend mit 1965 Jahr eins nach dem anderen, angehende aus neftefaka, Es gab neue Fakultäten. Und Gas blieb die größte. Modifikation von seinem alten Stuhl, Anbau neu. Und schließlich, den Entwicklungsprozess kulminierte in der Gründung der drei Spezialisierungen: Bohren von Brunnen von Öl und gas; Technologie und komplexen Mechanisierung der Öl-und Gasfelder; Öl und Gas Feld-Maschinen und Anlagen.

    Die erste des Öls hat 1965 g. Fakultät (GRF), Das Hauptziel war die Vorbereitung der Ingenieure und Geologen, Geophysiker und Geologen in Westsibirien zu arbeiten. Die Fakultät bekam schnell zu seinen Füßen. Ja, und wie könnte es anders sein, Wenn der Pfad der Entwicklung von Stars der Geologie beleuchtet wurde, als Professor.. Lebedew, korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften Russlands und. Nesterow, Prof. N. n.. Rostowtsew, Prof. m. Ich. Rudkevich, Prof. m. Matusevich, UND.. Kulikow, Prof. l. ein.. Rogosin.

    UND.. Nesterow
    Veteranen der Geologie


    Schließen Sie im ersten Jahr der Entstehung von GRF langfristige Kontakte zu wissenschaftlichen Forschung geologische Institut ZapSibNIGNI. Es basiert auf es wurde organisiert von der Fakultät für Geologie und Exploration von Erdöl und Erdgas Ablagerungen., unter der Leitung von Kandidat der geologische und mineralogische Wissenschaften und.. Nesterow. In 1971 g. Drei große Spezialisten haben von der WIG: M. ICH. Rudkevich (d. g-m. n.), ernannten Leiter der Abteilung für Öl und Gas-Geologie, B. M. Matusevich (An. g-m. n) – der Kopf des neu organisierten Fachbereich Hydrogeologie und Ingenieurgeologie und. Andreev (An. g-m. n.) – Außerordentlicher Professor für Geophysik.

    Die Form wissenschaftlichen geologischen Fakultät auf eine vorwiegend junge gestartet (Das Durchschnittsalter der 30-35 Jahre) Wissenschaftler und vertretenen "SPLAV" zwei größten wissenschaftlichen geologischen Schulen: Tomsk, im frühen zwanzigsten Jahrhundert gegründet. ein weltberühmter Wissenschaftler, Akademiemitglied v. ein.. Obručevym, und Ural, Verfasst von Wissenschaftlern der Städte Sverdlovsk, Perm, Orenburg und anderen Regionen.

    In 1964 g. Allgemeine Geologie-Abteilung wurden organisiert. (Köpfe: Prof. und.. Lebedew, und mit 1979 g. Professor Yu mit. Papin) und Institut für Mineralogie und Petrographie (Köpfe: Professor.. ERMAKOV, und mit 1985 auf 1995 g. Prof. e. ein.. Ponomarev). Diese Abteilungen haben klassische geologischen Schule entwickelt.. Und Professor.. Lebedev, trug wesentlich zur Entwicklung der Stratigraphie, Paläontologie und Tektonik des westlichen Sibirien. Sie legte den Grundstein der modernen stratigraphische Schema die kontinentale Jura und der Kreidezeit Sedimente des West-Sibirische geosineklizy, Monografičeski beschreibt die Verhnemelovye Pflanzen von Westsibirien, Grundlegende Auflistung, die geologische und mineralogische Museum Tsogu gespeichert ist (jetzt TIU).

    Forschung von Professor Yu mit. Meines Vaters Schwerpunkt Paläontologie und Stratigraphie der paläozoischen Lagerstätten von Westsibirien (Kohlenstoff, Perm). Sie formuliert und aktiv entwickelt auf internationaler Ebene, das neue Paradigma der Naturwissenschaften – biniologiâ, neue Technologie taxonomische Bestimmung der Fossilien und sedimentäre Ablagerungen der Schichtengliederung entwickelt.

    In 1966 g. organisiert von der Fakultät für Geologie und Exploration von Erdöl und Erdgas Ablagerungen.. Gründer der Abteilung ist korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, d. g-m. n., Prof. und.. Nesterow – ein prominenter Wissenschaftler, einen wesentlichen Beitrag zum Studium der Geologie und Kohlenwasserstoff Potenzial von Westsibirien gemacht. Alle Karten von Vorhersagen des Öls in Westsibirien sind mit seiner Teilnahme oder unter seiner Redaktion zusammengesetzt.. Professor M. ich. Rudkevich, Wer den Stuhl neben Leitung 20 Jahre, Tektonist auf eine Spezialität, zeichnet sich durch die Breite der wissenschaftlichen Interessen, enzyklopädische Gelehrsamkeit, die höchste Intelligenz und interne Kultur. Seine Kenntnisse ausgehändigt er großzügig rund um Studenten, Doktoranden und Doktorandinnen und Doktoranden. Mit 1997 g. die Abteilung führt und wieder.. Nesterow, voller Kraft, Energie und, wie immer begleitet von allerlei Ideen.

    Einen bedeutenden Platz im wissenschaftlichen Leben der CPF – IGiG belegen wissenschaftliche geophysikalische Schule. Diese Abteilung der geophysikalischen Methoden der Exploration und Prospektion von Lagerstätten (WG), organisiert in 1966 g., gegründet auf ihrer Grundlage in 1987 g. Abteilung der geophysikalischen Forschung wells (GIS). Leiter der Abteilung GIS d. -m. n. Prof. e.. Leontief erstellt wissenschaftliche Schule petrofizikov – Dolmetscher der Region Western-Siberian, die bis heute aktiv tätig ist.

    In 1971 g. die CPF eröffnete Abteilung für Hydrogeologie und Ingenieurgeologie (KONZERT), an der Spitze. -m. n. B. M. Matusevich – jetzt Doktor der geologische und mineralogische Wissenschaften, Professor, geehrt Arbeitnehmer von Wissenschaft und Technologie der Russischen Föderation. Wissenschaftliche hydrogeologische Schule arbeitet dieser Jahrzehnte aktiv auf das Problem der "hydrogeologischen und Ingenieur-geologische Bedingungen für die Entwicklung von Tjumen". An dieser Schule ist ständige Weiterentwicklung zusammen mit angewandter Forschung. Entworfen von hydrogeologischen Schichtung von West-Sibirien-megabassejna, auf der Grundlage geodynamische hervorgehoben natürlichen Wassersystem, Dana erste monographische Zusammenfassung auf Geochemie Grundwasser-megabassejna, ein theoretisches Modell der Geoflûidal′nyh NSA-Systeme entwickelt, entwickelt von anderen wissenschaftlichen Richtungen von Öl-offshore Öl und Gas-Suche und Hydrogeologie.

    Tyumen Zustand-Öl- und Gasindustrie Universität (Tsogu)

    In 1994 g. in das Leben des Instituts aufgetreten ist ein bedeutendes Ereignis. TII hat den Status der Tjumener staatlichen Öl-und Gasreserven Universität bekommen.. Die Gründung der Universität, "Rektor Karnaukhov N.N. sagt., ist kein einfacher Zeichenwechsel, Dies ist eine grundlegend neue Phase in der Entwicklung der Universität. Unter den Bedingungen des Marktes hat die Wirtschaft das Finanzierungssystem der höheren Schule verändert.

    In 1997 g. ein bedeutendes Ereignis geschah: CPF-basierte, ZapSibNIGNI, NIIGiG und NIIGIPR wurde organisiert vom Institut für Geologie und Geoinformatik (IGiG). Dies erhöht erheblich den Status der ehemaligen geologische Exploration Fakultät. Trat die Abteilung PROMÈKO (Kopf-Professor in n.. Permjakow). Es wurden neue Fertigungs-Abteilung organisiert: Bodenkataster (Kopf – Prof. A. m. Popow), Bergbau-Gesetz und Unterboden Verwendung (Kopf – An. TN, Stellvertretender Vorsitzender der Chanten in.. Karasev); Geoinformatik (Kopf-Professor.. Turenko); Geologie und Geochemie der brennbaren Mineralien (Kopf – Prof. ein.. Rylko); Erde-Kryosphäre (Kopf – Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften.. Melnikov). Phänomenales Ereignis sollte als Entdeckung im August des ersten akademischen Abteilungen und Studenten der Akademie der Wissenschaften werden. Eröffnung der Spezialisierung "Lithologisch" am Institut für Geologie und Petrographie wird eine positive Rolle bei der Verbesserung der Forschung in den polaren und Subpolarural IGiG.

    Viele Absolventen der Fakultät für Öl und gas (Institut für Erdöl und Erdgas umbenannt) und geologische Prospektion Fakultät (Institut für Geologie und Geoinformatik) obersten Positionen administrativen.

    Zum Beispiel, der beste Kämpfer Loslösung "Neptun" Schüler Yuri Shafranik, Wurde er Chief Executive von Tjumen, Minister und Leiter des Energieministeriums der Russischen Föderation, mit 2002 Präsident des Rates der Union von Erdöl und Erdgas in Russland, Vorsitzender des Vorstands der Gesellschaft "Soyuzneftegaz", ein Mitglied des Rates der Union der Öl- und Gasindustrie Gerätehersteller. Im Mai 1993 Jahr an die Bundesrepublik Deutschland, Generaldirektor Sergej Viktorovich YUGANSKNEFTEGAZ Murawlenko wurde Präsident der ersten Aktienbanken Oil Company "JUKOS", "Projektion" die Öl-Strategie und Taktik der Russischen Föderation. Joseph Levinzon Lipat′evič Generaldirektor des Vereins "Purneftegazgeologia", mit 1996 auf 2005 Jahr – Stellvertretender Gouverneur, Vize-Gouverneur der Autonome Kreis der Jamal-Nenzen, in 2005 Jahr, Berater der Vorsitzende des Föderationsrates der Bundesversammlung der Russischen Föderation, im Dezember 2009 das Jahr, das wurde er Mitglied des Board of OJSC NOVATEK gewählt. Jurij Aleksejewitsch Kur′ânov wurde ceo der OJSC “Tûmenneftegeofizika”; korrespondierendes Mitglied der ACADEMY of NATURAL SCIENCES (1996); geehrt Arbeitnehmer der Öl- und Gas Industrie der Russischen Föderation. Vladimir Leonidovich Bogdanov – der Generaldirektor der OAO «Surgutneftegas».

    In 2010 Jahr die schicksalhafte Entscheidung wurde versucht, das Institut für Erdöl und Erdgas und dem Institut für Geologie und Geoinformatik zusammenführen. Also, im April 2011 Jahr in Tyumen-Universität für Öl und Gas hat eine neue Einheit begonnen.: Institut für Geologie und Öl-und Gasproduktion.

    Wer wird den Absolventen des Instituts für Geologie und Erdöl-und Erdgasproduktion sein – die Zeit wird zeigen…

    (basierend auf dem Buch in e. Kopylowo "Universität., Öl und Leute "und" Chronik "Tsogu)


    • Und Sie können sich mit der modernen Geschichte des Instituts in der Sektion Nachrichten Igin.