• РусскийEnglishDeutschFrançaisEspañol中文(简体)
  • Истории славной страницы

    Свою родословную Тюменский государственный нефтегазовый университет ведет от учебно-консультационного пункта Уральского политехнического института, открытого в Тюмени в 1956 Jahr.

    УКП разместился в одном из самых красивых зданий Тюмени – Fachschule für Maschinenbau. Заведующим УКП был назначен Федор Гурьев, Exekutivsekretär der regionalen Gesellschaft für die Verbreitung von politischen und wissenschaftlichen Kenntnissen.

    Er spielte eine entscheidende Rolle, nicht nur bei der Erstellung von PPD, aber im Hinblick auf die Eröffnung des PPD-basierte Technische Hochschule. Fedor Ivanovich in relativ kurzer Zeit gelungen, eine Gruppe von Studenten im Ingenieurwesen zu organisieren, энергетики и строительства, Maßnahmen zur Stärkung der Bildungs- und Laboreinrichtungen.

    Gurieva F. Bewegung und. Regionalkomitee der Partei, Regionale Exekutivausschuss, Der Rat der nationalen Wirtschaft, die PPD-Datei in der Technik zu konvertieren, und dann haben Institute eine Entscheidung über die Aufnahme von armenisch-tu beschleunigt. Постановлением правительства в 1963 году в Тюмени создается индустриальный институт. Приказом министерства высшего и среднего специального образования РСФСР весь контингент студентов (750 Mann), sowie Lehr-Personal und Mitarbeiter übergeben Tûmenskomu industrial Institute (TII).

    Первым ректором «Индуса» назначается Анатолий Косухин, ehemals ein Assistenzprofessor der Ural Polytechnic Institute. Darüber sehr viel gesagt und geschrieben, wird die Erinnerung an fortschreiben.

    Anatoly Nikolayevich hatte hohe professionelle Qualitäten, organisatorische Fähigkeiten. Sagen wir es so:, ohne seine druckvoll Truppen gehalten kaum Institut. Kosuhin A. N.. konsequent suchte die Unterstützung und die Aufmerksamkeit auf die Universität von der Partei, Sowjetische und wirtschaftliche Einrichtungen. Bereits im ersten Jahrzehnt des die (1964-1974 GG.) Er schaffte es, eine Lehrtätigkeit und wissenschaftliche Mitarbeiter bilden, Training auf 11 Spezialitäten an Fakultäten: neftegazopromyslovom, mechanische, Exploration, chemisch-technischen, Elektromechanische, Verkehr, Abend und Korrespondenz, открыть УКП в Сургуте.

    Die Zahl der Studenten wuchs mit 750 Menschen in der 1964 g. bis zu 8 Th. 955 Menschen in der 1974 g. Mit der Unterstützung der Partei Organe und Kosuhin. Auswahl 150 Wohnungen für Fakultäten, Gebäude Student Herbergen, Das zweite akademische Gebäude. Wenn es die Telecentro montiert und Ausbildung begann sendet für Teilzeitstudenten. Student-Forschungszentrum eingerichtet (UCN), wie wurde nicht. SNTS Wert war, Er nahm eine aktive Rolle bei der Entwicklung von komplexen wissenschaftlichen Probleme, mit Bezug auf die Erforschung und Entwicklung der Öl- und Gasindustrie Felder in Tjumen. UCN erhielt eine hohe Auszeichnung – стал лауреатом премии имени Ленинского комсомола.

    In 1973 году ректором ТИИ становится Victor Kopylov. Er – один из первых, кто приехал в Тюмень по приглашению Анатолия Николаевича Косухина. Der TII Victor E. übergeben alle Wachstumsphasen Karriere: Außerordentlicher Professor, Professor, Leiter der Abteilung für das Bohren von Brunnen von Öl und gas, Dekan der Fakultät für Öl und gas, Prorektor für wissenschaftliche Arbeit. Als Rektor, Er Augenmerk besonderes auf die Einstellung von wissenschaftlichen und pädagogischen Personal. In der Mitte 70er in der TII gearbeitet 30 Ärzte der Wissenschaft, Professoren, über 200 Kandidaten der Wissenschaften, außerordentliche Professoren. Dies ist ein gutes Geschäft für die damalige Zeit. Vorträge-Schüler-Lehrer, Wissenschaftler: UND IN. Lebedew (der erste Professor TII), И.Д. Карягин, Н.М. Оленев-Богданов, IN DER.. ERMAKOV, Р.З. Магарил, ND. Тютева, VP. Ревякин, Л.Ф. Дементьев, D. Саратовкин, L.. REZNIK, Е.И. Leontiev, В.Ф. Nowikow, Ф.А. Селиванов и др. Sie wurden die Organisatoren der wissenschaftlichen Schulen und Richtungen. Forschung zu den wichtigsten Programmen für integrierte Erforschung und Entwicklung der natürlichen Ressourcen der Region Western-Siberian.

    Am Ende der 70er-Ergebnisse 40 wissenschaftliche Entwicklungen wurden mit großem wirtschaftlichen Erfolg eingeführt.. In Kopylove V. E.. Weitere Entwicklungen im Bildungs-tv.

    In 1980 g. auf der internationalen Ausstellung in Moskau "Telecine-Mechanik, 80"für die Ausstellung" geschlossenes kleine System von Bildungsfernsehen "TII wurde das Diplom der Handelskammer und Industrie der UdSSR ausgezeichnet. Die Erfahrung des industriellen Institute über die Nutzung des Fernsehens in den Bildungsprozess im Detail studiert Astronauten von Star City und verwendet in ihrer Praxis.

    Eine bemerkenswerte Ereignis im Leben der Universität war, internationale Verbindungen herzustellen. In 1978 g. zum ersten Mal in der TII eingetroffen studieren 24 eine Person aus befreundeten Ländern – Mongolei und Bulgarien.

    80-IES, begann das Land einen "Wiederaufbau". Sie war nicht verschont und hohe Schule. Rückläufige Besucherzahlen vor allem in technischen Universitäten im Zusammenhang mit dem Abschluss der viele Industriebetriebe. Nicht der Nachfrage waren Absolventen. В это непростое время ректором института назначается Kanalin In.., ein prominenter Wissenschaftler auf dem Gebiet der Geologie.

    Wenn es eine groß angelegte Programm für die Entwicklung der Universität entwickelt. Bei der Ausarbeitung des qualifizierten Sachverständigen besuchte er die Stadt und Institute. Das Programm wurde durch das Ministerium für höhere und sekundären Sonderpädagogik der RSFSR unterstützt.. Es ging um eine ganze Bildungs-wissenschaftliche Gebäude und Produktionskomplex mit Hochhaus Bau, Wohnhäuser für Lehrer und Mitarbeiter des Instituts, Student-Herbergen, Ausbildung-Bereiche usw.. Aber Übung in Kanalinu geplant.. ist fehlgeschlagen. Damals wandte sich die Sponsoren Unternehmen vom Institut, um sich über Wasser zu halten. Es gab keine echte Unterstützung von den regionalen Behörden. Es gab keine Einheit und im Kollektiv.

    In 1990 году ректором становится Nikolay Karnauhov, Doktor der technischen Wissenschaften, Professor. Keine Übertreibung zu sagen, большая его заслуга в том, dass die Universität eine schwierige Zeit-Anpassung ertragen, Stärke gewonnen und wurde einer der größten Hochschulen in Russland. Николаю Николаевичу удалось установить деловые, Partnerschaften mit großen Ölgesellschaften, Industrieunternehmen, NII, Stärkung der internationalen Zusammenarbeit, entwickeln Sie ein grundlegend neues Entwicklungsprogramm der Universität für einen langen Zeitraum.

    In 1994 g. in das Leben des Instituts aufgetreten ist ein bedeutendes Ereignis. TII hat den Status der Tjumener staatlichen Öl-und Gasreserven Universität bekommen..
    В год 50-летнего юбилея в вузе обучалось около 50 Tausende von Menschen auf fast 650 Portal (vor dem Hintergrund der graduate school, Promotionsstudium, Auffrischungskurs, Arbeitnehmer und andere profile). In den letzten fünfzig Jahren veröffentlicht die Universität über 75 Tausende von Profis, Organisatoren der Öl- und Gas-Industrie zu werden, Führung, Geschäftsleute, die Erbauer von Öl- und Gaspipelines, Wissenschaftler, Lehrer.

    Somit, 1994-2006 GG. – Entstehung und Entwicklung der Universität unter den neuen sozioökonomischen Bedingungen wichtige Periode. Modernisierung und Entwicklung von Material und technische Basis, verbesserte Struktur-Profil-Vorbereitung-Spezialisten, navigiert zu der mehrstufige Berufsbildung; in den Erziehungsprozess nutzt innovativen Technologie; verstärkten pädagogischen Aktivitäten mit Schülern.

    31 März 2010 года профессор Vladimir Novoselov на Конференции научно-педагогических работников и обучающихся вуза избран новым ректором ТюмГНГУ. Приказ об утверждении Владимира Васильевича в должности руководителя университета подписан руководителем Федерального агентства по образованию Николаем Булаевым 2 April. В должности ректора доктор технических наук, профессор Владимир Новосёлов утверждён до 5 April 2015 des Jahres.

    Преемственность и перемены, вот два слова, ставшие лейтмотивом развития ТюмГНГУ”, – рассказал Владимир Новоселов. Преемственность, как сохранение традиций университета, качества образования, продуктивной научной деятельности. Перемены, как необходимость следовать внешним вызовам учебному заведению.